piccolo centro via vento
piccolo centro via vento
Piccolo centro via vento
Piccolo centro via vento

Kurzer geschichtlicher Hintergrund des „centro via vento“

Im Jahre 1980 erstanden wir gemeinsam mit einem dänischen Freund, der auf dem Berge Athos das Ikonenschreiben lernte, das alte, vom Verfall bedrohte und ca. 500 Jahre alte Bauernhaus.

Der Ikonenmaler lebte in einem Teil und wir renovierten und bauten den anderen Teil zum Gästehaus um.

Unser Ziel war es so viel Ursprüngliches wie möglich zu erhalten.

 

Viele Gruppen und Familien belebten das Haus bis ca. zum Jahr 2000.

Sukzessive bauten wir eine in der Nähe befindliche alte Ruine auf, in der sich zum Schluss 2 Appartements und ein Gruppenraum befanden und die 15 Jahre lang unsere Therapie-Gäste beherbergten.

 

2016 gaben wir dieses Haus auf und renovierten die alte „casa Emmaus“.

Dieses Haus steht ab sofort diversen Feriengästen zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kristina Nicke